30.08.2018 / komba gewerkschaft

25 Jahre Kooperation zwischen komba gewerkschaft und BVLK

v.l.n.r.: Maik Maschke (stellvertretender BVLK-Bundesvorsitzender), Anja Tittes (BVLK-Bundesvorsitzender), Andreas Hemsing und Tarifbeauftragte des BVLK Klaus Torp (Foto: © Jan Brenner, dbb)
v.l.n.r.: Maik Maschke (stellvertretender BVLK-Bundesvorsitzender), Anja Tittes (BVLK-Bundesvorsitzender), Andreas Hemsing und Tarifbeauftragte des BVLK Klaus Torp (Foto: © Jan Brenner, dbb)

Gemeinsam für die Belange der Beschäftigten und für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz in Deutschland

1993 in Bad Münstereifel: Die komba gewerkschaft und der Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure (BVLK) besiegeln zur Verbesserung der Interessenvertretung und Förderung der berufsbedingten Belange der Lebensmittelkontrolleurinnen und -kontrolleure ihre Zusammenarbeit.

25 Jahre und etliche Lebensmittelskandale später ist die Kooperation langjährig gelebte, gute Praxis und ungebrochene Notwendigkeit zugleich. Um diese vertrauensvolle Partnerschaft zu bekräftigen und Eckpunkte für eine noch intensivere Zusammenarbeit festzulegen, kamen am 29. August 2018 die BVLK-Bundesvorsitzende Anja Tittes, ihr Stellvertreter Maik Maschke und der Tarifbeauftragte des BVLK Klaus Torp zu einem Gespräch mit dem Bundesvorsitzenden der komba gewerkschaft Andreas Hemsing in Berlin zusammen. Über die Ergebnisse des Austauschs wird in Kürze im komba magazin berichtet.