26.04.2019 / komba gewerkschaft

komba im Gespräch mit DFV-Präsident

v.l.n.r. Präsident Hartmut Ziebs, Lilian Harms DFV, Eckhard Schwill, Andreas Hemsing, Valentino Tagliafierro (© DFV)
v.l.n.r. Präsident Hartmut Ziebs, Lilian Harms DFV, Eckhard Schwill, Andreas Hemsing, Valentino Tagliafierro (© DFV)

Zu einem Erfahrungsaustausch trafen sich am 25. April 2019 Andreas Hemsing (Bundesvorsitzender der komba gewerkschaft), Valentino Tagliafierro (Vorsitzender des komba Bundesfachbereichs Feuerwehr), Eckhard Schwill (komba-Bundesjustiziar) und Hartmut Ziebs (Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes) in Berlin.

Schwerpunkte des Gesprächs waren die Probleme der Feuerwehren bei der Nachwuchsgewinnung und die Gewalt gegen Einsatzkräfte.

Die Kollegen Tagliafierro und Schwill berichteten über einen NRW-Aktionsplan zum Thema Gewalt gegen Einsatzkräfte. Daraus lassen sich gute Maßnahmen ableiten, um Einsatzkräfte besser auf mögliche Angriffe vorzubereiten, sie davor zu schützen oder Übergriffe bereits im Vorfeld zu verhindern. In Kürze ist eine Veröffentlichung des Projektes geplant. Denkbar wäre eine Übernahme der erarbeiteten Vorschläge auch für den Bundesbereich. Alle Gesprächsteil-nehmenden waren sich einig, dass jeder Angriff gegen Einsatzkräfte einer zu viel ist.

In der Frage der Nachwuchsgewinnung besteht nach einhelliger Auffassung ein großer Handlungsbedarf. Hartmut Ziebs und die Vertreter der komba gewerkschaft sprachen sich überein-stimmend dafür aus, dieses Thema gemeinsam anzugehen. So soll beispielsweise eine neue Werbeoffensive junge Menschen für den Feuerwehrberuf begeistern. Zudem müssen die Ausbildungskapazitäten erhöht werden, um den zukünftigen Bedarf abzudecken. In einem nächsten Schritt sollen die maßgeblichen Akteure aus dem Feuerwehrbereich an einen Tisch gebracht werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden den Dialog fortsetzen.