07.09.2016 / komba gewerkschaft

Ankündigung: 26. Gewerkschaftstag der komba gewerkschaft in Berlin

© komba gewerkschaft
© komba gewerkschaft

Das höchste Gremium der komba gewerkschaft, der Gewerkschaftstag, tagt vom 16. bis 17. September 2016 in Berlin. Dabei wählen die stimmberechtigten Delegierten aus den Landes- und Mitgliedsgewerkschaften der komba gewerkschaft die künftige Bundesleitung und bestimmen zudem den gewerkschaftspolitischen Kurs der kommenden fünf Jahre. Schwerpunktthema der zweitägigen Arbeitstagung: Kommunen im Wandel

Berlin, 7. September 2016. Unter dem Motto „Kommunen im Wandel“ sollen auf dem Gewerkschaftstag verschiedene Aspekte thematisiert werden, von denen die Länder, Kommunen und damit die Beschäftigten im öffentlichen Dienst unmittelbar betroffen sind. Dazu zählen ebenso die Flüchtlingspolitik und die Kommunalfinanzen, wie auch die immensen Herausforderungen des demografischen Wandels. Auch die Themen Nachwuchsförderung und Alterssicherung sollen im Mittelpunkt der Diskussionen stehen. Dazu werden Redebeiträge von Dr. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), Klaus Dauderstädt, Vorsitzender des dbb beamtenbund und tarifunion (dbb) sowie Ulrich Silberbach, amtierender Bundesvorsitzender der komba gewerkschaft und dbb-Vize, erwartet. Weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung sind ebenfalls geladen.

Nach fünf Jahren als Bundesvorsitzender kandidiert Ulrich Silberbach erneut für die Spitze. Zudem werden die Bundesleitung und wenn die dafür erforderliche Satzungsänderung beschlossen wurde auch die Vorsitzenden der Bundesfachbereiche neu gewählt. Dabei bestimmen die stimmberechtigten Delegierten aus den Landes- und Mitgliedgewerkschaften der komba gewerkschaft mit ihrem Votum die künftige personelle Zusammensetzung. Des Weiteren wird bei der zweitägigen Arbeitstagung über den Kurs der Gewerkschaft beraten.

Pressemitteilung der komba gewerkschaft zum 26. Gewerkschaftstag in Berlin als pdf-Download