Bild: © Gerd Altmann / pixelio.de

Urteile zu arbeits- und tarifrechtliche Themen

Der Fall - Die Entscheidung - Das Fazit

Eine Auswahl an aktuellen Rechtsprechungen im Arbeits- und Tarifrecht.
Aus dem Magazin "tacheles" vom dbb beamtenbund und tarifunion.

tacheles 4/2018: Teilzeitbeschäftigter kann keine Erhöhung der Arbeitszeit erzwingen

Berücksichtigt ein Arbeitgeber einen teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmer, der seine Arbeitszeit aufstocken möchte, trotz Eignung nicht bei der Besetzung eines freien Arbeitsplatzes, geht der Anspruch des Arbeitnehmers auf Verlängerung der Arbeitszeit Mehr

tacheles 3/2018: Abweichungen vom Equal-Pay durch Tarifvertrag

Die europäische Leiharbeitsrichtlinie (Richtlinie 2008/104/EG) lässt Abweichungen vom Equal-Pay-Grundsatz durch Tarifvertrag zu (ArbG Gießen, Urteil vom 14. Februar 2018, Aktenzeichen 7 Ca 246/17). Mehr

tacheles 3/2018: Rufbereitschaft zu Hause ist Arbeitszeit

Die Bereitschaftszeit, die ein Arbeitnehmer zu Hause verbringt und in der er der Verpflichtung unterliegt, einem Ruf des Arbeitgebers zum Einsatz innerhalb kurzer Zeit Folge zu leisten, ist als Arbeitszeit anzusehen (EuGH, Urteil vom 21. Februar 2018 Mehr

tacheles 3/2018: Schwangere nicht vor Massenentlassung geschützt

Das EU-Recht verbietet grundsätzlich die Kündigung von Arbeitnehmerinnen vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des Mutterschaftsurlaubs. Eine Massenentlassung kann eine Ausnahme darstellen (EuGH, Urteil vom 22. Februar 2018, Aktenzeichen C-103/ Mehr

tacheles 1-2/2018: Keine zeitliche Begrenzung des Vorbeschäftigungsverbots für sachgrundlose Befristungen

Entgegen der Rechtsprechung des BAG gilt das Vorbeschäftigungsverbot bei sachgrundlosen Befristungen gemäß § 14 Abs. 2 Satz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) zeitlich unbegrenzt und nicht nur für die letzten drei Jahre. Das Vertrauen des Arbe Mehr