Bild: Thorben Wengert, Pixelio

komba zu Reform Organspende

komba gewerkschaft sieht Möglichkeiten, dass Kommunalverwaltungen bei entsprechender Personalausstattung dabei ihren Beitrag leistenMehr

Ulrich Silberbach, Bundesvorsitzender komba gewerkschaft

Kommunalfinanzen: komba gewerkschaft fordert weitere Entlastungen für Städte und Gemeinden

Gemeinsame Gespräche mit den kommunalen Spitzenverbänden sollen folgenMehr

Foto: Friedhelm Windmüller
Amtsübergabe nicht nur bei der komba gewerkschaft sondern auch beim dbb: Heinz Ossenkamp und Ulrich Silberbach

Ulrich Silberbach zum neuen stellvertretenden dbb Bundesvorsitzenden gewählt

Ulrich Silberbach, Bundesvorsitzender der komba gewerkschaft, ist am 6. Juni 2011 in Saarbrücken vom Bundeshauptvorstand des dbb beamtenbund und tarifunion zum neuen stellvertretenden Bundesvorsitzenden des gewerkschaftlichen Dachverbandes gewählt woMehr

Foto: Eduard N. Fiegel

Die neue komba Bundesleitung

"Schlag ein!" - Ihre neue komba Bundesleitung: Bundesvorsitzender Ulrich Silberbach. 2. Bundesvorsitzender Roland Staude und die Stellvertreter Kai Tellkamp, Peter Keller, Mareike Schachtschabel, Bardo Kraus und der Bundesvorsitzende der komba jugend

Foto: Eduard N. Fiegel

Starker Staat und knappe Kassen: „Mangelverwaltung statt kommunaler Gestaltung“

komba-Bundes- und Landesvorsitzender Uli Silberbach tritt bei den Gewerkschaftstagen in Bonn für freiheitlichen Markt und solidarischen Sozialstaat ein – Bessere Finanzausstattung der Kommunen – Hände weg von der TarifautonomieMehr

Fotos: Eduard N. Fiegel
Die neue Bundesleitung und Schlüsselübergabe von Heinz Ossenkamp an Ulrich Silberbach

Ulrich Silberbach zum neuen komba Bundesvorsitzenden gewählt

Heinz Ossenkamp Ehrenvorsitzender, Eva Hermanns EhrenmitgliedMehr

Foto: Eduard N. Fiegel

Ulrich Silberbach als Landesvorsitzender nrw bestätigt - Heinz Ossenkamp wurde Ehrenmitglied

Bonn - Der komba Landesgewerkschaftstag nrw hat den bisherigen Landesvorsitzenden Uli Silberbach im Amt bestätigt. Der Wahl waren intensive, zum Teil kontroverse Diskussionen über Satzungs-, Beitrags- und Strukturfragen vorausgegangen.Mehr

Nach oben