Demografische Entwicklung

Die Bevölkerung in Deutschland schrumpft, da weniger Kinder geboren werden, als Sterbefälle zu verzeichnen sind. Aufgrund der guten medizinischen Versorgung hat die bestehende Bevölkerung eine immer größere Lebenserwartung. Das Zusammenspiel zwischen dem Wirtschaftsstandort Deutschland, der Bevölkerungsentwicklung, den Geburtenraten und der Vereinbarkeit von Berufs-, Privat- und Familienleben rückt immer mehr in den Vordergrund. Neben einem schleichenden Bevölkerungsrückgang stellt die Alterung der Gesellschaft eine weitere Herausforderung an Wirtschaft und Politik dar. Auch vor der Altersstruktur im öffentlichen Dienst hat diese Entwicklung keinen Halt gemacht. Hinzu kommt ein deutlicher Rückgang der Anzahl der Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Seit 1990 sind bundesweit allein im kommunalen Dienst rund 500.000 Arbeitsplätze abgebaut worden. Obwohl diese Faktenlage unter dem Oberbegriff „demografischer Wandel“ bereits länger bekannt und absehbar ist, hat der öffentliche Dienst bislang nicht, noch weniger als beispielsweise die Arbeitgeber in der Privatwirtschaft, angemessen auf die veränderten Bevölkerungsstrukturen und die damit verbundenen Beschäftigungsstrukturen reagiert. Die komba gewerkschaft fordert hier ein sofortiges Umdenken.

Infos:


zurück