Aufgabengerechte Personalausstattung

Bei der Erfüllung öffentlicher Aufgaben muss der Rolle des Öffentlichen Dienstes und seiner Beschäftigten Rechnung getragen werden. Es ist zu gewährleisten, dass sich die Bürgerinnen und Bürger auf die Erfüllung öffentlicher Aufgaben verlassen können. Die Kommunalverwaltung ist als dritte Ebene im Staatsaufbau dabei nicht der „Rest“ staatlicher Aufgabenerfüllung, sondern die erste staatliche Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger für zentrale Infrastruktureinrichtungen. Hier ist der Ort, wo sich die Menschen nach ihrer Familie am nahsten begegnen, wo sie die staatliche Daseinsfürsorge am unmittelbarsten erleben und wo durch praktizierte Bürgernähe Vertrauen und Wertschätzung für den öffentlichen Dienst entstehen.

Dies ist nur mit qualifiziertem und gut ausgebildetem Personal erreichbar. Eine aufgabengerechte Personalausstattung ist zwingende Voraussetzung. Personaleinsparungen und eine unzureichende Nachwuchsgewinnung stehen einer qualifizierten Beratung und bürgernahen Dienstleistungen entgegen. Einsparungen auf kommunaler Ebene bei Personal und Personalkosten dürfen kein Mittel zur Haushaltskonsolidierung sein!

Info:

Position "Aufgabengerechte Personalausstattung" als pdf-Dokument zum Downloaden

zurück