Delegation in Luxemburg (v.l.n.r.): Hans Freiler (Österreich), Marco Thome (Luxemburg), Uli Silberbach (Deutschland), Innenminister Dan Kersch, Paul Schroeder (Innenministerium), Urs Stauffer (Schweiz) und Erny Reuter (Luxemburg) (Bild: ©  FGFC, Claude Reuter)
Delegation in Luxemburg (v.l.n.r.): Hans Freiler (Österreich), Marco Thome (Luxemburg), Uli Silberbach (Deutschland), Innenminister Dan Kersch, Paul Schroeder (Innenministerium), Urs Stauffer (Schweiz) und Erny Reuter (Luxemburg) (Bild: © FGFC, Claude Reuter)

Flüchtlingskrise: Europäische Solidarität geboten

Über die immensen Herausforderungen der Flüchtlingskrise diskutierte Ulrich Silberbach, komba-Bundesvorsitzender und Präsident der europäischen Arbeitsgemeinschaft unabhängiger Gewerkschaften der Bediensteten der Gemeinden und Gemeindeverbände (EULOSMehr

Bild: © Frank Wollinger, dbb
Bild: © Frank Wollinger, dbb

Sozial- und Erziehungsdienst: Verhandlungen ohne Fortschritt beendet

Ohne Verbesserungen des Schlichterspruchs sind die Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst am heutigen Donnerstag in Offenbach zu Ende gegangen. Damit sind weitere Streikmaßnahmen nicht mehr ausgeschlossen.Mehr

dbb Signet SuE 2015
dbb Signet SuE 2015

Sozial- und Erziehungsdienst: Mitglieder lehnen Schlichterspruch ab

Mehr als 60 Prozent der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst in der komba gewerkschaft haben sich bei der Mitgliederbefragung gegen die Annahme des Schlichterspruchs ausgesprochen. Wiederaufnahme von Streikmaßnahmen nicht ausgeschlossen.Mehr

Thomas Böhle, Verhandlungsführer der VKA (links), Andreas Hemsing, Verhandlungsführer des dbb (Foto: © Daniela Mortara, dbb)
Thomas Böhle, Verhandlungsführer der VKA (links), Andreas Hemsing, Verhandlungsführer des dbb (Foto: © Daniela Mortara, dbb)

Sozial- und Erziehungsdienst: Mitgliedervotum kommt

Der Schlichterspruch im Tarifkonflikt für den Sozial- und Erziehungsdienst liegt seit Dienstag auf dem Tisch. Jetzt sind die Beschäftigten gefragt, diesen zu bewerten. Ab kommender Woche führt die komba gewerkschaft deshalb eine Befragung unter ihrenMehr

Nach oben
Kontakt Presse

STEFANIE FRANK

komba gewerkschaft nrw
Norbertstr. 3
50670 Köln
Tel: 0221/91 28 52 42
Mobil: 0151/24 07 48 90
Email: frank(at)komba.de
Email: presse(at)komba.de

Nach oben