23.11.2016 / komba gewerkschaft

Ausschuss für Frauenpolitik und Gleichstellungsfragen konstituiert sich

v.l.n.r: Elke Stirken, Sandra Rohde, Mareike Klostermann, Kerstin Gutwasser-Friebel, Sabine Duchstein und Rosa Berardi (es fehlen Rita Kahl und Daniel Schlichting) (Foto: © komba gewerkschaft)
v.l.n.r: Elke Stirken, Sandra Rohde, Mareike Klostermann, Kerstin Gutwasser-Friebel, Sabine Duchstein und Rosa Berardi (es fehlen Rita Kahl und Daniel Schlichting) (Foto: © komba gewerkschaft)

Aktionen und weitere Themen stehen an

Der Ausschuss für Frauenpolitik und Gleichstellungsfragen der komba gewerkschaft hat sich am 21. November in Köln für die neue Amtszeit konstituiert. 

Alte-neue Vorsitzenden ist Elke Stirken (NRW). Die stellvertretende Bundesvorsitzende Mareike Klostermann (Thüringen) wurde ebenfalls in ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses bestätigt.

Die weiteren Mitglieder des Ausschusses sind Sabine Duchstein (Brandenburg), Kerstin Gutwasser-Friebel (Berlin), Rosa Berardi (Rheinland-Pfalz), Sandra Rohde (SH), Daniel Schlichting (komba jugend) und Rita Kahl (Hamburg).

Für die bevorstehende Amtszeit sollen folgende Themen und Aufgaben angegangen werden: Eine Aktion soll gestartet werden, um Frauen zu unterstützen, mehr Mut für Neues zu gewinnen. Des Weiteren stehen Themen an wie die „gläserne Decke“ (Metapher für das Phänomen, dass qualifizierte Frauen kaum Top-Positionen von Unternehmen oder Organisationen vordringen, spätestens auf der Ebene des mittleren Managements (hängenbleiben), bessere Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sowie die Entgeltgleichheit. 

Weitere Informationen auch auf den Seiten des Ausschusses für Frauenpolitik und Gleichstellungsfragen der komba gewerkschaft