Bundesseniorenvertretung - Netzwerk der Länder

Zahlreiche komba Kolleginnen und Kollegen engagieren sich auch nach ihrem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst für ihre Kolleginnen und Kollegen. Die Bundesseniorenvertretung fungiert als ihr Sprachrohr und verschafft ihren berechtigten Interessen und Belangen Gehör.

Die Bundesseniorenvertretung wurde auf dem Gewerkschaftstag der komba gewerkschaft im September 2016 beschlossen.

Innerhalb der komba gewerkschaft ist die Vertretung zuständig für Fragen der Alterssicherung, Benachteiligung von älteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei betrieblichen Entscheidungen, Altersdiskriminierung im Alltag und der Umgang mit den Medien für ältere Menschen. In einem Netzwerk von Kolleginnen und Kollegen aus den Landesgewerkschaften bündelt und repräsentiert die Bundesvertretung die vielfältigen Meinungen, Informationen und Diskussionsansätze und trägt zum Lebens-, Erfahrungs- und Interessensspektrum im Rahmen des Gewerkschaftsleben der komba gewerkschaft bei.

Nachrichten Bundesseniorenvertretung in der komba gewerkschaft

Klaus-Dieter Schulze (Foto: © komba gewerkschaft)
Klaus-Dieter Schulze (Foto: © komba gewerkschaft)

komba Bundesseniorenvertretung neu aufgestellt

Arbeitsprogramm für die nächsten fünf Jahre beschlossen Mehr

Seminarteilnehmer mit Bundesseniorenbeauftragter und Seminarleiter Klaus-Dieter Schulze (Mitte vorn) (© komba gewerkschaft)
Seminarteilnehmer mit Bundesseniorenbeauftragter und Seminarleiter Klaus-Dieter Schulze (Mitte vorn) (© komba gewerkschaft)

Von Betreuungsrecht bis Brexit

Bundesseniorenseminar informierte über viele Themen Mehr

© Alexas Fotos / pixabay.com
© Alexas Fotos / pixabay.com

Flexibler Übergang in den Ruhestand: Rahmenbedingungen weiter verbessern

Anlässlich einer Verbändeanhörung zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben am 15. August 2016 im Bundesministerium für Mehr