Der Fachbereich Sozial- und Erziehungsdienst ist die Interessenvertretung der pädagogischen Fachkräfte in Kindergärten, Familienzentren, offenen Ganztagsschulen, in der Schulsozialarbeit, in Werkstätten zur Berufsförderung oder für Behinderte, in Jugendzentren oder Jugendhilfeeinrichtungen, Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung sowie im allgemeinen Sozialdienst und den kommunalen pädagogischen Spezial- und Beratungsdiensten innerhalb der komba gewerkschaft.

Dabei besteht der Fachbereich Sozial- und Erziehungsdienst aus fachkundigen und engagierten Kolleginnen und Kollegen, die direkt aus der Praxis kommen. Sie kennen somit sehr gut die individuellen Herausforderungen in ihrem Beruf. Forderungen, Lösungsvorschläge und Hilfestellungen zu zahlreichen speziellen Problemen werden deswegen praxisnah erarbeitet und umgesetzt. Zusätzlich unterstützt die Bundesgeschäftsstelle der komba gewerkschaft die Arbeit des Fachbereichs.

Gemeinsam mit unseren ehrenamtlichen Mitgliedern im Fachbereichsvorstand engagieren wir uns für Sie von Anfang an: Von Beginn der Ausbildung an bis über die aktive Phase der Beschäftigung hinaus. Dabei sind wir sowohl auf Bundesebene als auch in unseren 16 Landesgewerkschaften und deren Untergliederungen für Sie aktiv vor Ort im Einsatz.

Nachrichten aus dem Fachbereich Sozial- und Erziehungsdienst

© condesign / pixabay.com
© condesign / pixabay.com

Bessere Qualität in der Kita-Betreuung

Bund und Länder starten eine Qualitätsoffensive in der Kindertagesbetreuung. Sie verständigten sich am 19. Mai auf entsprechende Eckpunkte, die Grundl Mehr

© regenwolke / pixabay.com
© regenwolke / pixabay.com

Kita-Personal: Quereinsteiger keine Dauerlösung

Ulrich Silberbach, stellvertretender dbb Bundesvorsitzender und Vorsitzender der komba gewerkschaft, zur Absenkung der Anforderungen an Kita-Beschäfti Mehr

© brendacfeyc / pixabay.com
© brendacfeyc / pixabay.com

komba und dbb zum Kitaausbau: Nicht nur Masse, sondern Klasse

Bund und Länder wollen gemeinsam die Kindertagesbetreuung ausbauen und zusätzliche 100.000 Plätze schaffen. Der Bund will sich daran von 2017 bis 2020 Mehr