20.09.2017 / komba gewerkschaft

Weltkindertag gibt Kindern eine Stimme

Das Plakat des Bundesfachbereiches SuE zum Weltkindertag 2017. © komba gewerkschaft
Das Plakat des Bundesfachbereiches SuE zum Weltkindertag 2017. © komba gewerkschaft

Unter das Motto „Kindern eine Stimme geben“ stellen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk den Weltkindertag am 20. September.

Im Vorfeld der Bundestagswahl (24. September) rufen die Kinderrechtsorganisationen gemeinsam dazu auf, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in Deutschland zu schaffen. Im unmittelbaren Lebensumfeld der Kinder, in Schulen und Kitas, in Städten und Gemeinden, aber auch auf Landes- und Bundesebene müssen Kinder und Jugendliche Gelegenheiten bekommen, ihre Ideen und Meinungen einzubringen.

Sandra van Heemskerk, Vorsitzende des komba Bundesfachbereiches Sozial- und Erziehungsdienst (SuE): „Demokratieerziehung ist eine wichtige Aufgabe für uns alle, aber insbesondere für diejenigen, die junge Menschen prägen. Kinder und Jugendliche müssen Demokratie und demokratisches Handeln erleben und erlernen, um deren Vorzüge erkennen zu können. Sie müssen frühzeitig lernen, dass Grundwerte wie Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz niemals zur Disposition stehen dürfen.“

Die SuE-Bundesfachbereichsvorsitzende ist sich sicher, dass Demokratie nur durch eigene Erfahrung und eigenes Handeln erlernt und gelebt werden könne. „Aus diesem Grund müssen Teilhabe und Selbstverantwortung in möglichst allen Lebensbereichen der Kinder und Jugendlichen ausgeübt werden. Dazu gehören Familie, Kita und Schule. Für die Bildungseinrichtungen bedeutet das, dass Demokratieerziehung ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit sein muss und sie Orte gelebter Demokratie sein oder werden müssen“, macht van Heemskerk deutlich.

Die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 garantiert allen Kindern das Recht auf Überleben, persönliche Entwicklung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie das Recht auf Beteiligung – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe und Religion. Die Kinderrechte gelten in den Entwicklungsländern ebenso wie in Industrieländern. Deutschland hat die Kinderrechtskonvention vor 25 Jahren ratifiziert und sich verpflichtet, diese umzusetzen.

Der komba Bundesfachbereich Sozial- und Erziehungsdienst hat auch zum diesjährigen Weltkindertag ein Plakat aufgelegt.