13.04.2019

Einigung auf bundesweiten Entgelttarifvertrag

Bild: © Frosina / vps-komba.de

Zahlen Daten Fakten

An dieser Stelle möchten wir gern die Verhandlungsergebnisse der Entgelttarifverhandlungen im Bereich Luftsicherheit im Detail vorstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entgelttabelle nach vorläufiger Berechnung des dbb; ohne Gewähr

 Berlin und Brandenburg

§5 LuftSiGbisher17,12 €
ab 01.04.201917,75 €
ab 01.01.202018,38 €
ab 01.01.202119,01 €

§§ 8/9 LuftSiG

PWK

bisher15,20 €
ab 01.05.201916,13 €
ab.01.01.202017,10 €
ab 01.01.202117,73 €

§§8/9 LuftSiG

*

bisher13,00 €
ab 01.05.201913,77 €
ab 01.01.202014,57 €
ab 01.01.202115,43 €

Service

qualifiziert

bisherk.A. 
ab 01.05.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisherk.A. 
ab 01.05.201910,78 €
ab 01.01.202011,52 €
ab 01.01.202112,32 €

 *schrittweise Angleichung an die Entgelte in Baden- Württemberg/Bayern (MUC)/Bremen/Hamburg/Niedersachsen/Schleswig-Holstein/Hessen in zwei weiteren Jahren 

Sachsen / Sachsen-Anhalt / Thüringen / Mecklenburg-Vorpommern

§5 LuftSiG

bisher14,70 €
ab 01.04.201916,14 €
ab 01.01.202017,57 €
ab 01.01.202119,01 €

§§8/9 LuftSiG

PWK*

bisher12,90 €
ab 01.05.201913,75 €
ab 01.01.202014,63 €
ab 01.01.202115,57 €

§§8/9 LuftSiG

**

bisher11,30 €
ab 01.05.201912,05 €
ab 01.01.202012,82 €
ab 01.01.202113,64€

Service

qualifiziert

bisherk.A.
ab 01.05.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisherk.A.
ab 01.05.201910,78 €
ab 01.01.202011,52 €

ab 01.01.2021

12,32 €

*Mecklenburg-Vorpommern/Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen schrittweise Angleichung an die Entgelte in den übrigen Bundesländern in drei weiteren Schritten.

**Mecklenburg-Vorpommern/Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen: schrittweise Angleichung an die Entgelte in Baden- Württemberg/Bayern (MUC)/Bremen/Hamburg/Niedersachsen/Schleswig-Holstein/Hessen in vier weiteren Jahren

Hamburg / Bremen / Niedersachsen / Schleswig-Holstein

§5 LuftSiG

bisher17,00 €
ab 01.04.201917,67 €
ab 01.01.202018,34 €
ab 01.01.202119,01 €

§§8/9 LuftSiG

PWK

bisher15,50 €
ab 01.05.201916,28 €
ab 01.01.202017,10 €
ab 01.01.202117,73 €
§§8/9 LuftSiGbisher14,20 €
ab 01.05.201914,70 €
ab 01.01.202015,21 €
ab 01.01.202115,76 €

Service

qualifiziert

bisher10,75 €
ab 01.05.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisher10,75 €
ab 01.05.201911,31 €
ab 01.01.202011,89 €

ab 01.01.2021

12,32 €

 

Nordrhein-Westfalen

§5 LuftSiG

bisher17,05 €
ab 01.04.201917,70 €
ab 01.01.202018,36 €
ab 01.01.202119,01 €

§§8/9 LuftSiG

PWK

bisher15,00 €
ab 01.05.201916,02 €
ab 01.01.202017,10 €
ab 01.01.202117,73 €

§§8/9 LuftSiG

*

bisher13,20 €
ab 01.05.201913,92 €
ab 01.01.202014,68 €
ab 01.01.202115,48 €

Service

qualifiziert

bisher11,10 €
ab 01.05.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisher11,10 €
ab 01.05.201911,49 €
ab 01.01.202011,89 €

ab 01.01.2021

12,32 €

*schrittweise Angleichung an die Entgelte in Baden- Württemberg/Bayern (MUC)/Bremen/Hamburg/Niedersachsen/Schleswig-Holstein/Hessen in zwei weiteren Jahren

Hessen

§5 LuftSiG

bisher17,13 €
ab 01.04.201917,76 €
ab 01.01.202018,38 €
ab 01.01.202119,01 €

§§8/9 LuftSiG

PWK

bisher15,72 €
ab 01.05.201916,50 €
ab 01.01.202017,10 €
ab 01.01.202117,73 €

§§8/9 LuftSiG

bisher14,13 €
ab 01.05.201914,70 €
ab 01.01.202015,21 €
ab 01.01.202115,76 €

Service

qualifiziert

bisher10,07 €
ab 01.05.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisher10,07 €
ab 01.05.201910,78 €
ab 01.01.202011,52 €

ab 01.01.2021

12,32 €

 

Weitere Bestandteile sind:

  • Gemeinsame Erklärung zur Schaffung eines Fortbildungsberufs "IHK-geprüfte Fachkraft für Luftsicherheit"; gemeinsames Ziel ist hierbei die Angleichung der Entgelte, sobald die Voraussetzungen geschaffen sind
  • Sofortiger Einstieg in die Verhandlungen über einen Manteltarifvertrag und einen Entgeltrahmentarifvertrag, insbesondere mit Verhandlungen über Zuschläge und Zulagen sowie über die Auszubildendenvergütung
  • Verhandlungen zum Thema Wahlmöglichkeit zwischen Entgeltbestandteilen und Freizeit
  • Besitzstandsregelung für Beschäftigte gemäß §§ 8, 9 LuftSiG im Bereich Profiling
  • Anstreben einer Allgemeinverbindlicherklärung
  • Maßregelungsverbot bezüglich der T eilnahme an Arbeitskampfmaßnahmen
  • Erhöhung der Entgelte der Angestellten grundsätzlich um 3,5 Prozent zum 1. April 2019, weiteren 3,5 Prozent zum 1. Januar 2020 und 3,6 Prozent zum 1. Januar 2021
  • Nordrhein-Westfalen: individuelle Besitzstandsregelung für die bisherige PWK-Zulage für Beschäftigte nach § 5 LuftSiG in der Mischkontrolle unter teilweiser Abschmelzung im Rahmen zukünftiger Entgelterhöhungen
  • Zum Entgeltrahmentarifvertrag FraSec werden noch gesondert Tarifverhandlungen geführt
  • Beschäftigte in Entgeltgruppe III in Hamburg, erhalten eine Zulage
  • Besitzstandswahrung für günstigere Regelungen aus Haustarifverträgen, Betriebsvereinbarungen und Arbeitsverträgen
  • Besitzstandswahrung der Entgelt aus der bisherigen Eingruppierung für die Beschäftigten im Profiling / Interviewing
  • Einrichtung einer Clearingstelle, welche bei Streitigkeiten über die Auslegung des Tarifvertrags entscheiden soll